1.D RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN